Hosting by
cyon Webhosting

Aston Martin Virage

von • Feb 28th, 2011 • Kategorie: Aston Martin, Features

Aston Martin stellt auf dem Autosalon in Genf überraschend ein neues Modell vor: Der Virage – als Coupé oder als Cabriolet „Volante“.

Normalerweise gibt es vor jeder Veröffentlichung eines neuen Modells eine undichte Stelle.So landen geheime Informationen oder sogar Fotos in Autozeitschriften oder auf Blogs. Aston Martin hat nun bewiesen, dass ihre Fahrzeuge perfekt zu James Bond passen. Denn von der Neuauflage des Klassikers, welche sich zwischen dem DB9 und dem DBS positioniert, hörte man bisher nichtmal ein Gerücht.

Am Autosalon in Genf, der in den kommenden Tagen seine Tore öffnet, wird Aston Martin das neue Modell der Welt präsentieren.  Für grossen Spass sorgt ein V12-Motor mit knapp 500 PS, welcher das Coupé in 4.6 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigt. Optisch orientiert er sich an den Brüdern DB9 und DBS sowie am exklusiven One-77.

Fotos Aston Martin Virage Volante

Fotos Aston Martin Virage GT

Stichwörter: , , , , ,

ist ein grosser Autofan, liebt Audis und träumt von einem Audi RS4. Er hat den topcarblog im Sommer 2008 lanciert, den er mit grosser Freude als Hobby betreibt.
Alle Beiträge von



2 Kommentare »

  1. […] Zum Artikel […]

  2. Sicher ein elegantes, stilvolles Gefährt. Ist der Virage das bessere Maserati GranCabrio? Deutliche optische Anleihen in der Gestaltung von Front und Scheinwerfern sind nicht zu übersehen.
    Doch die Kernfrage lautet: Welche Nische füllt der Virage eigentlich aus? Ist zwischen DB9 und DBS überhaupt noch Platz? „Nur“ Komfort = DB9, „nur“ Sport = DBS, Komfort und Sport = Virage. Die Kunden scheinen es so zu wollen.
    Und Herr Bez scheint´s zu wissen.