Hosting by
cyon Webhosting

Video: Maserati GranTurismo MC Stradale

von • Mai 24th, 2011 • Kategorie: Features, Maserati

Mit dem GranTurismo MC Stradale bietet Maserati den Kunden beinahe eine Rennversion des GranTurismo – aber mit Strassenzulassung. In Maranello fühlt sich der agressive Sportler sichtlich wohl.

Maserati gibt an, dass der GranTurismo MC Stradale momentan das schnellste Fahrzeug aus ihrer Manufaktur sei. Im Vergleich zum „normalen“ GranTurismo Coupé, beliebt für den aggressiven Sound, hat der MC Stradale ein, zwei Veränderungen erhalten, die von den Rennmodellen abgeleitet wurden. So wurde beispielsweise das Gewicht um 110 Kilogramm reduziert, ein Spoiler ergänzt und die Motorleistung von 440 (GranTurismo S) auf 450 PS erhöht. Unter anderem dank verkürzten Schaltzeiten erreicht der GranTurismo MC Stradale die 0 – 100 km/h in 4.6 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 301 km/h liegen. Wer durch das obenstehende Video zum Kauf animiert wurde: Die ersten Modelle des Maserati all’arrabbiata, wie ihn Weltwoche-Autor David Schnapp nennt, werden nun ausgeliefert.


Bildquelle: Autoblog.com


Bildquelle: Autoblog.com


Bildquelle: Autoblog.com

Mit dem GranTurismo MC Stradale bietet Maserati den Kunden beinahe eine Rennversion des GranTurismo – aber mit Strassenzulassung. In Maranello fühlt sich der agressive Sportler sichtlich wohl.
Stichwörter: ,

ist ein grosser Autofan, liebt Audis und träumt von einem Audi RS4. Er hat den topcarblog im Sommer 2008 lanciert, den er mit grosser Freude als Hobby betreibt.
Alle Beiträge von



2 Kommentare »

  1. Wirklich wunderschön! Auch wenn ich finde die Spoilerlippe am Heck müsste nicht sein… Was denkst du?

  2. Ich finde rein optisch Heckspoiler meist unschön. Diese Lippe wirkt schon ein wenig aufgesetzt, aber vielleicht erfüllt sie so ihren Zweck.